|05.05.2021|

ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

Save the date: Russlandtag in MV

Am 02. Juni 2021 findet in der Stadthalle Rostock der 4. Unternehmertag mit dem Thema "Russland in Mecklenburg-Vorpommern" statt.

 

Mehr Informationen finden Sie hier.


|04.05.2021|

Veolia Deutschland GmbH

Veolia Water Technologies entwickelt komplette Abwasseraufbereitung bei Riso Scotti in Pavia, Italien

Veolia Water Technologies hat vom führenden Reisproduzenten in Italien Riso Scotti einen Auftrag zur Planung und zum Bau einer neuen Kläranlage für seine Produktionsstätte in Pavia bei Mailand erhalten. Als Beleg für sein Engagement um nachhaltige Lösungen, wird Riso Scotti das während der Abwasserbehandlung erzeugte Biogas künftig innerhalb der Produktion nutzen.

Mit einer Aufbereitungskapazität von 900 m3/Tag umfasst der Projektumfang mehrere Verfahren. Für die anaerobe und aerobe Abwasserbehandlung ermöglichen die patentierten Veolia Technologien Biothane UASB und AnoxKaldnes MBBR einen Wirkungsgrad von bis zu 90% bei der Beseitigung organischer Stoffe. Die Behandlung wird durch ein Idraflot (DAF) Flotationssystem als letzte Behandlungsstufe der Abwässer vervollständigt, die nochmals für eine Steigerung bei der Entfernung von suspendierten Fest- und Schwebstoffen sorgt. Die Kombination der einzelnen Verfahren sorgt für eine umweltschonende und zugleich wirtschaftlich Aufbereitung des Abwassers.

weiterlesen


|03.05.2021|

Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG

🚛 Zippel LKW in Russland [KLÖNSCHNACK] // Wir heißen Axel - Folge 256 // Gespräche im Büro


|03.05.2021|

Veolia Deutschland GmbH

Veolia nimmt weiteres Energie-Effizienz-Quartier bei Braunschweig in Betrieb

Wärme, Strom, Ladeinfrastruktur und Glasfasernetz stammen im Baugebiet “Neue Mitte” in Braunschweig-Lamme aus einer Hand: Die Veoliatochter BS Energy hat auf dem Areal ein sogenanntes Energie-Effizienz-Quartier (EEQ) in Betrieb genommen, das nun 68 Wohneinheiten und zehn Gewerbeeinheiten versorgt.

Für das Projekt hat der Infrastrukturdienstleister das 9.300 Quadratmeter große Neubaugebiet mit einem 250 Meter langen Nahwärmenetz erschlossen. Dieses Netz wird durch eine eigene Energiezentrale versorgt, die drei Erzeugungskomponenten beinhaltet: Ein hocheffizientes Blockheizkraftwerk, das gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt, ein Holzpelletkessel, der CO2-neutrale Wärme generiert, und ein Erdgaskessel, der die Spitzenlast der Wärmeversorgung abdeckt. Die hierfür notwendigen Holzpellets stammen aus einer regionalen und nachhaltigen Forstwirtschaft.

Als dezentrale Erzeugungsanlage punktet das EEQ mit einem niedrigen Primärenergiefaktor, also mit wenig Verlusten durch Umwandlung und Verteilung. Somit werden nicht nur Energie, Ressourcen und Kosten gespart, sondern darüber hinaus auch die Klimabilanz verbessert. “Insgesamt werden durch das Energie-Effizienz-Quartier mindestens 147 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen pro Jahr vermieden”, verdeutlicht Maximilian Bohr, Abteilungsleiter im Bereich Individualkunden bei BS Energy. “Wir als Bauunternehmen haben großes Interesse an einer Nahwärmelösung mit einem niedrigen Primärenergiefaktor. Damit haben wir bereits bei vorherigen Bauvorhaben gute Erfahrungen gemacht,” ergänzt Thorsten Schmidt, Geschäftsführer des Bauunternehmens Schmidt, welches für die Errichtung und Vermarktung der Gebäude zuständig ist.

weiterlesen


|29.04.2021|

DB Netz AG

La-Portal und Lb-Portal: Einführung 2-Faktor Authentifizierung und neue Passwortregeln

Im Mai 2021 erfolgen wichtige Änderungen für alle Nutzer:innen des La-Portals (Portal für die Zusammenstellung der vorübergehenden Langsamfahrstellen und anderen Besonderheiten) und des Lb-Portals (Leistungsbeschreibungsportal).

Um Phishing Attacken und Cyberangriffen jeglicher Art entgegenzuwirken, halten wir als DB Netz AG unsere Systeme nach bestmöglichen Sicherheitsstandards aktuell, um sowohl unsere als auch die Sicherheit unserer Kund:innen zu gewährleisten.

Für unsere online erreichbaren Systeme (La-Portal & Lb-Portal) ist neben der bereits bekannten Nutzung von Benutzername und Passwort die Einführung einer weiteren Sicherheitsmaßnahme – der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung - vorgesehen. Des Weiteren werden neue Richtlinien für Passwörter eingeführt.

weiterlesen


|29.04.2021|

Schenker Deutschland AG

DB Schenker bringt Impfstoff in Sachsens Impfzentren

Gestern, am 28. April 2021, hat DB Schenker die millionste Impfdosis gegen COVID-19 in ein sächsisches Impfzentrum gebracht. Empfänger war das Deutsche Rote Kreuz, das in mehreren Impfzentren vor Ort immunisiert. „Täglich können mehr Menschen geimpft werden. Es freut uns, dass DB Schenker hier mit seiner Logistikexpertise einen Beitrag leisten kann“, sagt Heiko Löwe, Leiter Spezialverkehre von DB Schenker in Dresden.

Seit fast fünf Monaten sorgt das DRK in Sachsen für die Immunisierung von Menschen. Seit Beginn der Impfungen verteilt DB Schenker die Vakzine an die 13 dauerhaften Impfzentren des Verbands. „Als die Anfrage für den zweiten Weihnachtsfeiertag 2020 kam, waren wir da und haben sofort reagiert – das ist bei so einem Auftrag natürlich wichtig“, sagt Löwe. „Diese Flexibilität gehört zu unserem Tagesgeschäft und wird von unseren Kunden hochgeschätzt.“

weiterlesen


|29.04.2021|

ROSTOCK PORT GmbH

Schiffsintegrationstest mit AIDAsol verlief erfolgreich

Landstromanlage in Rostock-Warnemünde ab 10. Mai im Regelbetrieb

Während des Schiffsintegrationstests mit der AIDAsol an den Liegeplätzen P7 und P8 in Warnemünde konnte die gesamte Sicherheitskette, die zum Auslösen der Sicherheitsabschaltung führt, erfolgreich getestet werden. Darüber informiert das Hafen- und Seemannsamt. Damit ist gewährleistet, dass der Mittelspannungsbetrieb der Anlage (Versorgungsspannung mit 11kV 60 Hz für AIDA-Sol) im Fehlerfall und bei kritischen Zuständen unterbrochen wird.

Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski unterstreicht: „Wir sind AIDA Cruises und der Crew der AIDAsol sehr dankbar, dass sie es uns ermöglicht haben, die neue Landstromanlage in Warnemünde endlich auf Herz und Nieren zu prüfen. Hier wird künftig im Prinzip per Knopfdruck die Stromversorgung einer schwimmenden Kleinstadt ein- und ausgeschaltet. In Anbetracht dessen ist es keine Selbstverständlichkeit, dass diese Tests erfolgreich und ohne größere Probleme verlaufen sind.

Darüber freuen wir uns sehr. Ein großes Lob also an alle Beteiligten für diese tolle technische Leistung."

weiterlesen


|28.04.2021|

ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

TX Logistik erhöht Zahl der Rundläufe nach Norditalien

Die TX Logistik AG erhöht ihre Zugfrequenz über den Brenner nach Norditalien. Vom 10. Mai an fährt das zur Mercitalia-Gruppe (Gruppo FS Italiane) gehörende Eisenbahnlogistikunternehmen auf der Strecke zwischen Leipzig und Verona fünf Rundläufe pro Woche. Aktuell sind es vier. Im Juni wird zudem die Verbindung Padborg (Dänemark) – Verona um einen siebten Rundlauf pro Woche erhöht. Grund für die Erweiterungen ist die gestiegene Nachfrage nach Schienentransportkapazitäten auf der Brenner-Achse.

weiterlesen


|27.04.2021|

Scandlines Deutschland GmbH

Scandlines hält in einem dramatischen Jahr 2020 die Versorgungswege offen

Der COVID-19-Ausbruch mit seinen schwerwiegenden Folgen für die Verkehrsmaschinen und BorderShops von Scandlines führte 2020 zu einem deutlichen Umsatzrückgang auf EUR 273 Mio. (2019: EUR 475 Mio.). Als die Beschränkungen nach dem Lockdown im Frühjahr im Laufe des Sommers vorübergehend gelockert wurden, erholte sich der Shopping-Verkehr schnell. Auch der Freizeitverkehr verzeichnete einen gewissen Anstieg, bevor neue regionale und nationale Reisebeschränkungen im Herbst zu einem erneuten Einbruch führten.

Der Umsatz der beiden Fährstrecken fiel auf EUR 216 Mio. (2019: EUR 352 Mio.), da sich Reisebeschränkungen und Grenzschließungen sehr negativ auf den Pkw- und Passagierverkehr auswirkten; dieser ging nach dem Ausbruch von COVID-19 um mehr als 50 Prozent zurück. Das Frachtgeschäft lieferte mit einer Verringerung um sechs Prozent relativ stabile Verkehrszahlen; Grund ist, dass Scandlines den Betrieb aufrechterhielt und weiterhin häufige Abfahrten sowie eine hohe Verlässlichkeit und Flexibilität bot, um der Nachfrage der Kunden entgegenzukommen und kritische Lieferungen von Medikamenten, Lebensmitteln und anderen notwendigen Dingen sicherzustellen. Der Umsatz der BorderShops verzeichnete infolge der Reisebeschränkungen und Grenzschließungen, die im März 2020 eingeführt wurden, einen deutlichen Rückgang auf EUR 57 Mio. (2019: EUR 124 Mio.).

weiterlesen


|26.04.2021|

Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG

⚖️ Fahrverbot und Kündigung? [FAHRER VOR GERICHT] // Wir heißen Axel - Folge 255


|22.04.2021|

Schenker Deutschland AG

Kräftige Beschleunigung: Die Pandemie bietet Logistikern Chancen, besser zu werden

Die Covid-19-Pandemie hat die Weltwirtschaft mächtig erschüttert mit massiven Auswirkungen auf die globalen Lieferketten. „Covid-19 wirkt als digitaler Supply Chain Trend-Verstärker“, sagt Joachim Schaut, VP Global ISC Intercontinental Supply Chain Solutions, DB Schenker. Aber wie können Verlader und Logistiker auf diese Entwicklung reagieren? „Um auf diese Trends die richtigen Antworten zu finden, müssen sie die End-to-End Visibility in globalen Lieferketten stärken“, sagt Schaut. Vollständige Transparenz vom Anfang bis zum Ende einer Supply Chain macht diese deutlich widerstandsfähiger und robuster.

weiterlesen


|22.04.2021|

DB Netz AG

Korrektur der Stellungnahmefrist KiGbau 2022 Entwurf Teil 2

Die neue Frist für Stellungnahmen zur KiGbau 2022 Entwurf, Teil 2, ist der 10.05.2021.Wir bitten Sie, den 10.05.2021 als neues Fristende für die Abgabe Ihrer Stellungnahmen zum Entwurf der KiGbau 2022, Teil 2, zu notieren.  In der ursprünglichen Bekanntmachung vom 15.02.2021 wurde fälschlicherweise der 03.05.2021 als Fristende genannt. Wir bitten die entstandenen Irritationen zu entschuldigen.

weiterlesen

|22.04.2021|

ROSTOCK PORT GmbH

AIDAsol macht für Test der neuen Landstromanlage in Warnemünde fest

Die Erprobung der neu errichteten Landstromanlage für die beiden Liegeplätze P7 und P8 am Warnemünder Passagierkai wird durch einen so genannten Schiffsintegrationstest in der kommenden Woche stattfinden und durch das Hafen- und Seemannsamt als Bauherrin koordiniert.

Das Kreuzfahrtschiff AIDAsol der Rostocker Reederei AIDA Cruises wird dazu am Sonnabend, 24. April 2021, in Warnemünde festmachen und für die Dauer der Tests planmäßig bis zum 1. Mai 2021 dort liegen.

„Wir halten Wort und stehen auch mit Taten zu unserem Versprechen, hier in Zukunftsprojekte zu investieren“, unterstreicht Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen. „Ich danke allen beteiligten Partnerinnen und Partnern für die Unterstützung auch in schweren Zeiten und freue mich sehr, dass wir nun bald Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde

per Steckdose versorgen können.“

„Mit unserer „Green Cruising“-Strategie investieren wir seit vielen Jahren in einen zukunftsfähigen Kreuzfahrtmarkt. Die Landstromanlage in Warnemünde ist für AIDA ein weiterer Schritt auf unserem Weg zur emissionsneutralen Kreuzfahrt, die wir mit unserer Flotte erreichen wollen“, erläutert Felix Eichhorn, President von AIDA Cruises  „Ich danke der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern und ROSTOCK PORT für die gute und vertrauensvolle

Zusammenarbeit. Gemeinsam setzen wir ein wichtiges Signal, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.“

 

weiterlesen


|21.04.2021|

ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

spc aktuell 1 | 2021

Die neue Ausgabe ist fertig. Dieses Mal mit einem exklusiven Interview mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Enak Ferlemann über aktuelle Entwicklungen bei den Wasserstraßen und im Schienengüterverkehr.

weiterlesen


|21.04.2021|

LaSi24 GmbH

Kraftschlüssige Ladungssicherung - simpel, schnell und zeitsparend

Eine sogenannte Kraftschlüssige Ladungssicherung besteht dann, wenn eine frei stehende Ladung auf einem Transporter nur durch eine einzige Krafteinwirkung, beispielsweise zwischen Ladung und Ladefläche beziehungsweise zwischen einzelnen Gütern für den Transport abgesichert wird. Am bekanntesten und vielfach verwendet ist hierfür das Niederzurren mithilfe von einem Zurrmittel (Zurrgurte, Zurrketten oder Zurrseile). Ergänzend lassen sich Zurrschienen einsetzen, die auch nachträglich einfach zu montieren sind.

Kraftschluss gleich „einfaches Niederzurren“

Das professionelle Niederzurren gewährleistet die Kraftschlüssige Ladungssicherung. Bei diesem Verfahren werden die Güter durch Spann- oder Zurrgurte auf die Fläche des Fahrzeugs gepresst, sodass sich die Reibungskraft verstärkt, welche das Verrutschen der unterschiedlichen Güter verhindert. Hierbei ist der sogenannte Reibungskoeffizient (µ) entscheidend.

 

weiterlesen


|20.04.2021|

Veolia Deutschland GmbH

Neue Förderprojekte bewirken knapp 20 Tonnen CO2-Einsparung pro Jahr

Energie einsparen, effizient nutzen und aus erneuerbaren Quellen erzeugen: Die Veolia Stiftung unterstützt fünf gemeinnützige Projekte, die die Energiewende mit wirkungsvollen Konzepten voranbringen, mit insgesamt 71 500 Euro.

Die nachhaltige Erzeugung und Nutzung von Energie ist ein wichtiger Hebel zur Gestaltung einer zukunftsorientierten, klimafreundlichen Gesellschaft. Der möglichst sparsame Einsatz von Ressourcen und das Gestalten lokaler Energiekreisläufe sind dabei besondere Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund suchte die Veolia Stiftung im Rahmen einer Ausschreibung gemeinnützige Organisationen, die solche Projekte anstoßen oder weiterentwickeln möchten. Aus dem Auswahlverfahren gingen fünf Vereine aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales und Forschung hervor, die nun mit insgesamt 71 500 Euro bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützt werden.

So möchte die Initiative Künstlerstadt Kalbe, die dem demografischen Wandel in der ländlichen Altmark mit Kunst und Kultur begegnet, mit einem Elektro-Kleinbus umweltfreundliche Mobilität ermöglichen.

 

weiterlesen


|19.04.2021|

Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG

🚆 Mangelndes Vertrauen in die Deutsche Bahn? [Schiene vs. Straße] // Wir heißen Axel - Folge 254


|15.04.2021|

DB Netz AG

Information über unterjährige Änderungen im NBS-Teil der NBN 2022

Wir als DB Netz AG beabsichtigen, die Nutzungsbedingungen Netz der DB Netz AG 2022 (NBN 2022) mit Wirksamkeit zum 12.12.2021 zu ändern und haben die Bundesnetzagentur (BNetzA) darüber am 14.04.2021 entsprechend unterrichtet.

Die beabsichtigten Änderungen der NBN 2022 sollen grundsätzlich zum 12.12.2021 wirksam werden.

 

weiterlesen


|14.04.2021|

Schenker Deutschland AG

Kampf gegen die Pandemie: DB Schenker transportiert Impfstoff-Abfüllanlage

Der Erfolg hat viele Väter und Mütter, heißt es – und in diesem Fall trifft das ganz besonders zu: Im Auftrag des US-amerikanischen Gesundheitsunternehmens Nexus Pharmaceuticals hat DB Schenker eine komplette Impfstoff-Abfüllanlage transportiert. Das Zeitfenster war extrem eng. DB Schenker musste das ganze Know-how seines Netzwerks einsetzen, um den Auftrag in der gebotenen Geschwindigkeit abzuwickeln.

„Die Komplexität dieses Projekts bestand außerdem darin, viele beteiligte Akteure und Transportlösungen zu koordinieren“, sagt Jennifer Gabriel von DB Schenker in Deutschland. Als Head of Air Freight Branch Ilsfeld überwachte sie die Verladung und den Transport. Die sensible Fracht bestand aus den vielen Bauteilen einer Impfstoffabfüllanlage mit Isolator. Damit können pharmazeutische Produkte steril in Injektionsfläschchen abgefüllt werden.

 

weiterlesen


|14.04.2021|

ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

Einladung: Konferenz "Wie steht es um die Partnerschaft von Schiene und Wasserstraße?"

Die Onlinekonferenz findet am 28. April 2021 von 11:00 – 13:30 Uhr statt.

Schiene und Wasserstraße ringen um größere Anteile an der multimodalen Transportkette. Beide Verkehrsträger stehen hier im Wettbewerb, sind aber gleichzeitig oft auch Partner. In diesem Online Event wird aufgezeigt, wie es um die aktuelle Partnerschaft steht. Weiter wird dabei diskutiert, wie beide Verkehrsträger Anteile am Modal Split gewinnen können, beschreibt Konkurrenzsituationen und diskutiert Entwicklungsmöglichkeiten von Synergien.

Die Anmeldemöglichkeit sowie das vollständige Programm finden Sie hier.

 

weiterlesen


|12.04.2021|

Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG

🛢 Ende oder Wiederentdeckung des Diesels? [UMWELT] // Wir heißen Axel - Folge 253

|12.04.2021|


ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

Rhenus übernimmt Mehrheit an Arkon Shipping & Projects

Rhenus Maritime Services, europaweit tätiger Befrachter und Reeder für Short-Sea-Verkehre, hat im März 60 Prozent der Anteile am Schiffs- und Projektladungsmanager Arkon Shipping & Projects übernommen. Mit dem Einstieg bei Arkon Shipping & Projects stärkt Rhenus ihre Projekt- und Schwergutgeschäfte.

 

weiterlesen


|08.04.2021|

DB Netz AG

Information zum neuen TAF/TAP TSI-konformen Trassen-Bestellsystem – Inbetriebnahme zum Fahrplanjahr 2024

In der Trassenanmeldung werden wir als DB Netz die EU-weit einheitlichen Vorgaben zu TAF/TAP TSI zum Fahrplanjahr 2024 umsetzen und damit das heutige Trassenbestellsystem TPN ablösen.

 

Start des neuen Bestellsystems für den Netzfahrplan 2024

Erstmalig für den Netzfahrplan 2024 müssen Trassenbestellungen über das neue TAF/TAP TSI*-fähige Trassenbestellsystem (Web-Portal und EVU-Schnittstelle) erfolgen – also mit Beginn der Anmeldephase im März 2023. Die Module für den flexiblen Verkehr sowie Fahrplanstudien für Folgejahre folgen sukzessive im April 2023 respektive Juli 2023. Das aktuelle Trassen-Bestellsystem TPN wird im Jahr 2023 parallel weiter betrieben, kann aber nur für Bestellungen bis einschließlich Fahrplanjahr 2023 genutzt werden.

 

weiterlesen


|01.04.2021|

Schenker Deutschland AG

Frankfurt-Shanghai: DB Schenker fliegt regelmäßig CO2-neutral

Wird der Traum vom klimafreundlichen Fliegen wahr? DB Schenker und Lufthansa Cargo haben Anfang April die erste regelmäßige und CO2-neutrale Frachtflugverbindung in der Geschichte der Luftfahrt aufgenommen. Am 1.4.2021 um 09.14 Uhr hob Flug LH8404, eine Boeing 777F, in Frankfurt am Main ab. Ziel des Fliegers war Shanghai Pudong. Das Besondere: Der Flug erfolgt CO2-neutral. Der Treibstoffbedarf der Maschine wird komplett durch Sustainable Aviation Fuel (SAF) abgedeckt.

 

weiterlesen


|01.04.2021|

Veolia Deutschland GmbH

ELGA stellt neuen PURELAB Dispenser für Chorus und Quest vor

Anlagen zur Aufbereitung von Laborwasser aus den ELGA PURELAB Produktreihen von Chorus und Quest sind ab sofort auch mit einem flexiblen freistehenden Dispenser erhältlich. Der neue PURELAB Dispenser kann auch in bestehende Systeme nachgerüstet werden. Mit dem für die Baureihen bekannten intuitiven Display und dem modernen Interface, lässt sich einfach zwischen MΩ und μS wechseln. Der Dispenser kann je nach Anwendung bis zu zwei Litern pro Stunde Reinstwasser in gewünschter Qualität liefern.

 

weiterlesen


|31.03.2021|

ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

Greening the Fleet – Maßnahmen und Potenziale in Short Sea Shipping und Binnenschifffahrt

Die Weltwirtschaft leidet seit fast einem Jahr unter den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Der Schifffahrtssektor wurde besonders hart getroffen und rechnet auch ein Jahr später noch mit einem Rückgang des Transportvolumens. Währenddessen sind wichtige Themen wie Klimawandel und Nachhaltigkeit in den Hintergrund gerückt. Obwohl die Binnenschifffahrt, der Kurzstreckenseeverkehr und die Fluss-See-Schifffahrt bereits CO2-effizienter im Vergleich zu anderen Transportmitteln sind, gibt es dennoch Potenzial, die europäischen Flotten grüner zu machen.

 

weiterlesen


|30.03.2021|

Schenker Deutschland AG

Begegnung der logistischen Art

Ein Lkw-Fahrer, der im Auftrag von DB Schenker im Fernverkehr unterwegs ist, legt pro Schicht bis zu 600 Kilometer zurück. Eine Strecke wie Mannheim–Dresden oder Aachen–Regensburg schafft er also ohne Weiteres. Theoretisch! In der Praxis tut er das nicht. Denn sonst würde er seine Tour und Schicht weit von zu Hause beenden. – „Das muss nicht sein“, sagt Volker Bade. „Dafür haben wir ein eleganteres Konzept.“

Bade verantwortet die Netz- und Linienverkehre von DB Schenker in Deutschland und der Schweiz. Diese Systemverkehre verbinden nach einem festen Zeitplan die 43 deutschen Terminals des Logistikers. Fast jedes Terminal schickt allabendlich einen Lkw zu jedem anderen. 1.750 Abfahrten, fünfmal die Woche.

weiterlesen


|29.03.2021|

Veolia Deutschland GmbH

Veolia Water Technologies erweitert Produktlinie mit BerkePOOL MF14

Ab sofort können Privatkunden zur Einstellung des pH-Wertes im Trink- und Schwimmbadwasser das neue BerkePOOL MF 14 nutzen. Damit reagieren wir auch auf die seit 01.02.2021 geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Die seit dem ersten Februar geltenden strengeren Richtlinien der neuen EG Nr. 2019/1148 haben dazu geführt, dass unser bewährtes Desinfektionsmittel BerkePOOL MF 30 nun ausschließlich gewerblichen Kunden vorbehalten ist. Um die Desinfektion dennoch sicher und zuverlässig im eigenen Pool oder bei der Trinkwasserversorgung zu ermöglichen, bieten wir bereits seit Februar mit BerkePOOL MF 14 gemäß DIN/EN 899 ein passendes Äquivalent an.

“Wir freuen uns darüber unseren Kunden mit BerkePOOL MF 14 eine zuverlässige Alternative liefern zu können, die den Einsatz und die Lagerung für unsere Kunden normgerecht, sicher und zugleich unkompliziert gestaltet”, erklärt Irina Lücking, Produktmanagerin für Hydrex™ Chemikalien bei Veolia Water Technologies.

Aus der neuen Verordnung ergeben sich neben erweiterten Unterrichts-, Dokumentations- und Meldepflichten für Produkte mit bestimmten Inhaltsstoffen, auch besondere Auflagen beim Verkauf von Chemikalien. Damit wollen die europäischen Staaten den Zugang und Missbrauch von sogenannten “Ausgangsstoffen für Explosivstoffe” einheitlich begrenzen und kontrollieren. Veolia Water Technologies bietet seinen Kunden ein umfangreiches Angebot an Chemikalien zur Reinigung und Desinfektion von Wasser für unterschiedlichste Anwendungen. Die Sicherheit für unsere Kunden und der normgerechte Einsatz dieser Produkte haben für uns höchste Priorität.

weiterlesen


|29.03.2021|

Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG

🚢 Chaos im Suezkanal - Ever Given steckt fest [LIEFERENGPASS] // Wir heißen Axel - Folge 251


|26.03.2021|

DB Netz AG

Wiederherstellungsarbeiten nach Hangrutsch auf der rechten Rheinschiene

Die Stabilisierungs- und Sicherungsarbeiten am Felshang auf der Mittelrheinstrecke bei Kestert laufen. Die Arbeiten erfordern mehr Aufwand und Zeit als ursprünglich angenommen. Es wird davon ausgegangen, dass noch im April eine Betriebsaufnahme erfolgen kann.

Seit dem Hangrutsch auf der rechten Rheinstrecke 3507 am 15.03.2021 wird mit Hochdruck an der Wiederherstellung der Befahrbarkeit des betroffenen Streckenabschnitts gearbeitet. Ziel ist eine schnellstmögliche Öffnung der Strecke für den Schienenverkehr. Die Stabilisierung und Sicherung des Felshangs erfordern jedoch mehr Aufwand und Zeit als ursprünglich angenommen. Die geologischen Gegebenheiten vor Ort lassen nach Meinung von Fachexpert:innen nur ein vorsichtiges und iteratives Vorgehen zu.

 

weiterlesen


|26.03.2021|

ROSTOCK PORT GmbH

UPDATE Corona: Reisebank schließt Filiale im Fährcenter

Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise wir der Schalter der ReiseBank im Fährcenter Überseehafen Rostock mit Wirkung vom 30. März 2020 geschlossen. Alle Kundenanfragen werden in die Filiale Warnemünde umgeleitet, die in einem Notregime weiter betrieben wird.

 

ReiseBank Warnemünde

Am Bahnhof 10A

18119 Rostock

Tel.: 0381 52483

 

weiterlesen


|26.03.2021|

Schenker Deutschland AG

Casino digital: DB Schenker schult und wirbt mit Virtual Reality Lager

Zehntausende Lagerplätze, Fahrwege für Gabelstapler, Schlepper, Hubwagen, Kommissionier- und Packstationen, umfangreiche Sicherheitsvorschriften…Ein Logistikzentrum ist eine komplexe und anspruchsvolle Arbeitsumgebung. Für neues Personal und auch für Kunden ist diese hochdynamische Welt gar nicht so leicht vorstellbar.

Mit Worten lässt sich so ein Logistikzentrum nur schwer beschreiben. Hier hilft am besten die unmittelbare Anschauung. Um diese für eine Vielzahl von Schulungs- und Demonstrationszwecken jederzeit bereitstellen zu können, ohne mit dem laufenden Betrieb bei Vorort-Terminen zu kollidieren, hat DB Schenker die Virtual Reality Lagerumgebung Schenker Casino geschaffen.

weiterlesen


|25.03.2021|

ROSTOCK PORT GmbH

Nauticor und Novatek vereinbaren Kooperation für die Entwicklung einer Small-scale LNG Versorgungsinfrastruktur in der Ostsee

Hamburg, 25. März 2020 - Nauticor GmbH & Co. KG und Novatek Green Energy Sp. o. o haben einen gemeinsamen Letter of Intent (LOI) für die Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer LNG-Versorgungsinfrastruktur in der Ostsee unterzeichnet. Das Ziel der Kooperation ist es, den Markt für die Belieferung von maritimen Kunden mit LNG mittels Bunkerschiffen und LKW weiter auszubauen. Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt auf dem Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur in den Häfen entlang der deutschen Ostseeküste.

Bereits heute sind beide Unternehmen im LNG-Markt in Nordeuropa tätig und sehen ein signifikantes Wachstumspotenzial durch die Bündelung ihrer Kräfte. Novatek verfügt über bemerkenswerte LNGProduktionskapazitäten mit Anlagen in Yamal und Vysotsk (Russland), die die wachsende Nachfrage nach alternativen Kraftstoffen in der Schifffahrt, der Logistik und der Industrie in Zentral- und Westeuropa sicherstellen können.

Nauticor hat weitreichende Erfahrung im Aufbau von maßgeschneiderten und wettbewerbsfähigen Versorgungsketten für LNG als Kraftstoff für maritime Anwendungen. Die Bereitstellung erfolgt dabei per LKW und Bunkerschiff. Seit Beginn seiner Geschäftsaktivitäten hat das Unternehmen mit Sitz in Hamburg diese LNGLieferketten kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut. Unter anderem wurde Anfang 2019 das weltweit größte LNG-Bunkerschiff “Kairos” in Betrieb genommen, das seitdem für die Betankung von Kundenschiffen verwendet wird. 

weiterlesen


|22.03.2021|

Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG

😵 So schadet uns der Brexit [ZOLLCHAOS] // Wir heißen Axel - Folge 250 // Gespräche im Büro


|22.03.2021|

Veolia Deutschland GmbH

Veolia Water Technologies plant erstmals zwölf CARIX-Anlagen gleichzeitig - Industrie zeigt Interesse

Seit den 1990er Jahren hat sich das Ionenaustauschverfahren CARIX (Carbon Dioxide Regenerated Ion Exchanger), zur zentralen Enthärtung und Nitratentfernung von Trinkwasser etabliert. In den Anfangsjahren noch weniger beachtet, wurden in Deutschland seit der Jahrtausendwende bereits über 20 Anlagen von kommunalen Wasserversorgern in Betrieb genommen. Nun sorgt Veolia Water Technologies Deutschland für einen weiteren Meilenstein: Aktuell befinden sich 12 Projekte gleichzeitig in der Planungsphase, so viele wie noch nie.

Das Interesse an dem im Vergleich zur Niederdruckumkehrosmose (LPRO) und Nanofiltration (NF) deutlich nachhaltigeren Verfahren ist auch weiterhin ungebremst. Das ist nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht ein Erfolg: “Der Weltwassertag erinnert uns jährlich an die besondere Verantwortung die wir auf unserem Planeten für die wichtigste Ressource tragen. Mit CARIX versorgen wir nicht nur Kommunen mit hochwertigem Trinkwasser, sondern erreichen auch die hochgesteckten Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen deutlich schneller. Denn mit diesem Verfahren sparen wir im Betrieb nicht nur Energie und Wasser, sondern reduzieren auch den Ausstoß an klimaschädlichen Kohlenstoffdioxid”, so Uwe Sauer, Business Development & Sales Manager bei Veolia Water Technologies Deutschland GmbH.

weiterlesen


|22.03.2021|

Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH

QUALIFIZIERUNG ZUM TRIEBFAHRZEUGFÜHRER

Der Beruf

Als Triebfahrzeugführer sind Sie dafür verantwortlich, dass Züge sicher und pünktlich ans Ziel kommen. Sie steuern einen Zug voller Fahrgäste oder Güter aus dem Führerstand heraus. Im Rahmen dessen übernehmen Sie die Verantwortung für den sicheren Ablauf der Fahrt.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH führt regelmäßig Kurse durch, in denen Sie zum Triebfahrzeugführer weitergebildet werden. Die Weiterbildungsmaßnahme dauert elf Monate und ist unterteilt in Praxis und Theorie.

Voraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung (gem. TfV)
  • Psychologische Eignung (gem. TfV)
  • Erfolgreiche Schulausbildung im Sekundarbereich I
  • Mindestalter 20 Jahre
  • Zuverlässigkeit
  • PKW-Führerschein von Vorteil

weiterlesen


|19.03.2021|

Schenker Deutschland AG

Mojave Airport: Parkplatz der Stillgelegten

Wer ein Blick auf die weltweite Luftfahrt machen möchte, der schaut in die Wüste – und zwar in den US-Bundestaat Kalifornien. Dort befindet sich der Mojave Airport. Der Flugplatz, seit 2004 auch ein Start- und Landeplatz für die Raumfahrt, ist heute einer der weltweit größten Parkplätze für Flugzeuge. Hunderte ausrangierte und abgerüstete Maschinen stehen hier friedlich nebeneinander – ehrwürdige Altertümer genauso wie hochmoderne Jets. Die australische Fluggesellschaft Qantas Airlines beispielsweise hat hier ihre Airbus A380- und Boeing 747-Flotten abgestellt.

Die Flugzeuge warten darauf, dass die Luftfahrt wieder abhebt. Die Corona-Pandemie hat weltweit den Luftverkehr gestoppt und massiv reduziert. In den ersten Wochen der Pandemie standen 64 Prozent der weltweiten Flotte still. Die Beratungsfirma Cirium sprach von 17.000 stillgelegten Flugzeugen.

Während sich die Passagierluftfahrt von den Auswirkungen der Pandemie noch lange nicht erholt, könnte bei Cargo schon in wenigen Monaten wieder die Volumina von vor der Krise erreicht sein, schreibt der Datendienstleister Clive Data Services. Ein Faktor dabei ist: Mangels Passagierverkehre ist die gesamte Belly-Kapazität weggefallen – gut zwei Drittel der Luftfracht wird normalerweise im Bauch der Passagiermaschinen bewegt.

weiterlesen


|18.03.2021|

ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center

2. Update Fahrplan 2021


|18.03.2021|

DB Netz AG

Die Tests für den Nachweis der ETCS Systemkompatibilität (ESC) stehen nun bereit

Die streckenbezogenen ESC-Typen sowie die aktuellen Tests für den Nachweis der ETCS-Systemkompatibilität wurden zur Notifizierung an die European Union Agency for Railways (ERA) gemeldet. Sie stehen nun mit den Testfallkatalogen für ETCS-Level 2 und ETCS-Level L1LS sowie den zugehörigen Testfallbeschreibungen zum Download unter nebenstehendem Link auf unserer Webseite bereit. 

Die Zuordnung der ESC-Typen zu den entsprechenden ETCS-Strecken wird nach der Notifizierung durch die ERA auch im Infrastrukturregister (ISR) der DB Netz AG angegeben. In den hier veröffentlichten Testfallkatalogen werden die durchzuführenden streckenbezogenen ESC-Tests benannt und allgemeine Erläuterungen zur Testdurchführung gegeben. Die Anlagen zum jeweiligen Testfallkatalog beinhalten die detaillierten Testfallbeschreibungen. Die Ergebnisse fließen in den Nachweis der Kompatibilität des ETCS-Fahrzeuggeräts mit der dem jeweiligen ESC-Typ zugeordneten ETCS-Streckenausrüstung im Sinne des Abschnitts 4.2.17 der TSI ZZS ein.

weiterlesen