22. Oktober 2020
Die Einreichung war ungewöhnlich. Nicht mit einem operativen Logistikprojekt, sondern mit einer mehrstufigen internen Kampagne für eine stärker digitalisierte Arbeit ging die Volkswagen Konzernlogistik in das Rennen um den Deutschen Logistik-Preis 2020. Ausgangspunkt des Change-Programms war die Erkenntnis: Der reine Wissensaufbau in Sachen Digitalisierung reicht nicht aus. Damit die Mitarbeiter eine aktive Rolle in der digitalen Transformation übernehmen können, sind Aufgeschlossenheit...
16. Oktober 2020
Am 30. August 1990, zehn Monate nach der friedlichen Revolution in der damaligen DDR und knapp einen Monat vor der Wiedervereinigung Deutschlands wurde eine Organisation ins Leben gerufen, die den Weg der ostdeutschen Häfen bis in die heutigen Tage maßgeblich bestimmt hat: der Landesverband Hafenwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LHMV) mit Sitz in Rostock. Die Eintragung in das Vereinsregister erfolgte noch als „Landesverband der Seehafenbetriebe Mecklenburg-Vorpommern e.V.“. Der...

15. Oktober 2020
Die Konditionen für einen Überbrückungskredit aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes an die MV Werften sind abschließend verhandelt worden. Die MV Werften können demnach einen Überbrückungskredit des Bundes in Höhe von 193 Millionen Euro erhalten. „Wir sind einen deutlichen Schritt vorangekommen. Der Rettungsschirm des Bundes hat sich für die MV Werften geöffnet. Das ist ein erstes wichtiges Etappenziel für die Werftstandorte bis in das Frühjahr hinein. Es gibt...
15. Oktober 2020
Aus der Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten heraus haben die Spitzengremien der BVL nach intensiven Beratungen jetzt entschieden, die Präsenzveranstaltung in Berlin abzusagen. Der Großteil der Inhalte des Kongresses wird in der kommenden Woche als rein digitales Format angeboten, weitere Teile werden als Webinare folgen. Komplett abgesagt werden die Ausstellung und die Networking-Events. „Mit der bisher geplanten Mischung aus analogem und digitalem Kongressformat wollten wir...
13. Oktober 2020
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, Beladungsfehler, wie zum Beispiel gefährliche Freiräume zwischen den Ladungsstücken, falsches Stapeln oder eine fehlende oder falsche Fixierung sind nicht nur teuer, sie können auch Menschenleben kosten. Trotzdem wird das Thema in der Praxis immer wieder vernachlässigt und es werden zu viele Risiken fahrlässig in Kauf genommen.

29. September 2020
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, wir laden Sie hiermit herzlich zu unserer 13. Präsenz- und Online- Mitgliederversammlung am 18.11.2020 von 10:00-16:00 Uhr in den Geschäftsräumen der Logistikinitiative MV Eckdrift 81, 19061 Schwerin ein. Die Veranstaltung findet in einem hybriden Format statt, d.h. der Vorstand empfängt Sie sowohl herzlich und persönlich auf unserer COVID-konformen Eventfläche, als auch online im Rahmen eines Zoom-Meetings. Da wir nur begrenzte Plätze vor...

23. September 2020
Sassnitz-Mukran, 18.08.2020 — Seit Ende März betreibt die Mukran Port Terminals GmbH in einer Kooperation mit der DBO Bahnoperator GmbH unter der „Flagge“ Baltic Sea Bridge eine feste Seeroute als Teil der Neuen Seidenstraße zwischen Asien und Europa. Nachdem bereits im Juni auf Grund der hervorragenden Auslastung eine Frequenzerhöhung und der Einsatz eines größeren Schiffes verkündet werden konnten, folgt nun der nächste Meilenstein für den noch jungen Korridor auf der Neuen...
23. September 2020
Am 24. August 2020 wurde bei EEW Special Pipe Constructions GmbH in Rostock das letzte von insgesamt 72 Monopiles für das dänische Offshore Windprojekt Danish Kriegers Flak auf den Weg zum Installationsort gebracht. „er 600 MW große Windpark des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall befindet sich 15 km vor der dänischen Küste in der Ostsee. Der Transport, der über das holländische Unternehmen Van Oord NV abgewickelt wurde, erfolgte schwimmend und dauerte zwischen 8 und 10 Stunden....
21. September 2020
Der Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) begrüßt es, dass Landstrom für Seeschiffe während der Liegezeiten in deutschen Seehäfen vom 1. Januar 2021 an deutlich günstiger werden soll. Das geht aus dem Referentenentwurf zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2021) hervor, in dem der EEG-Umlagebetrag für Strom auf 20 Prozent begrenzt werden soll. Das soll für Seeschiffe gelten, die den Strom für ihren Schiffsbetrieb selbst verbrauchen. Hintergrund ist, so der...

Mehr anzeigen